Dienstag, 15. Mai 2012

Upcycling Dienstag: Blumenkorb

Vom letzten Umzug lag im Keller noch eine leere Brotkiste herum (neben Bananenkisten perfekt für Umzüge geeignet).

Und im Bad fehlt dringend etwas Grünes.

Mit ein paar Pflanzen aus dem Baumarkt wurde aus der Brotkiste schnell eine ungewöhnliche Hängeampel.




Du brauchst:

  • Eine alte Brotkiste o.ä. (gitterartig und mit Löchern, damit die Pflanzen genug Licht bekommen und durch die Löcher hindurch ranken können)
  • verschiedene robuste Pflanzen, die idealerweise ranken und denen einmal die Woche gießen reicht. 
  • Es sei denn du möchtest öfter auf die Leiter klettern und den Korb runterholen. (Z.B. verschiedene Efeuarten, Mostera usw. Für die lila Blühpflanze war einmal pro Woche gießen zu wenig. Sie rehabilitiert sich jetzt im Garten.)
  • Schere, schönes Seil zum Aufhängen (hier in patriotischem SchwarzRotGold), einen S-Haken
  • Deckenhaken, Dübel und Bohrmaschine



So geht's:

Seil zuschneiden (bei mir ca.1m Länge) und eventuell abflämmen, damit es sich nicht aufribbelt . An vier Punkten an dem Brotkorb festknoten.
Alle vier Seile nun oben mit einem Knoten zusammenfassen.
Pflanzen hübsch im Korb arrangieren und wässern.

Deckenhaken anbringen, S-Haken in die Seile unter dem Knoten einhängen und das ganze aufhängen.




Sich freuen und abwarten wie die Pflanzen durch die Löcher ranken.
Bitte einmal die Woche zum Wässern (Badewanne oder Dusche) abnehmen.

Ein In-Action-Foto gibt es, wenn die Pflanzen aus dem Korb rausgerankt sind. Noch sieht man aus meiner Perspektive von unten leider nicht so viel.






Kommentare:

  1. Eine coole Idee, wenn die Pflanzen erstmal richtig gearbeitet haben, dann sieht es sicherlich auch von unten toll aus.
    Beste Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Danke!
    Es wächst auch schon ganz fleißig. Ich muss mal ein neues Foto machen.

    AntwortenLöschen