Montag, 24. September 2012

Es wird Herbst

Jetzt kann man es wohl nicht mehr leugnen.
Morgens ist es dunkel und ungemütlich, wenn ich aufstehe, und die Sonne geht so gerade auf, wenn ich die Autobahn erreiche.
Der Liebste hat die Heizungsthermostate neu progammiert und die Kuscheldecken liegen wieder im Wohnzimmer.

Jahreszeitenwechsel zwingen mich quasi immer auch zum Umräumen in der Wohnung.
Wenn es draußen Sommer wird, brauche ich luftige helle Farben und nach dem grauen Winter im Frühling ein paar bunte Hingucker.
Im Winter dann Weihnachtsgedöns mit Sternen an den Fenstern und Kerzenlicht und im Herbst warme und kuschelige Farben, die es gemütlich machen.

Deswegen hat unsere weiße Couch ein neues Kleid bekommen.



So hell und luftig sah es den Sommer über bei uns aus. Das Kirschenbild wurde zwischendurch gegen ein blaues Landschaftsbild getauscht und die Kissen wechseln sowieso alle paar Wochen. Aber sonst war das das Sommerwohnzimmer.

Jetzt im Herbst dann so:


Herbstliche Kastanien, die die Vorfreude auf die baldige Kastanienzeit steigern (man kann fast 30 werden und sich jedes Jahr wieder auf diese Zeit freuen), ein Kuschelfell für die Katzis und ein lila Couchbezug vom Schweden.

Habt ihr auch so jahreszeitliche Umräumtriebe? Oder bin ich die einzige, die an saisonalem Umgestaltungswahn leidet..

Kommentare:

  1. Bei mir bleibt zwar das Sofa wie es ist, aber eine Menge anderer Dinge ändern ihre Farbe: Kissenhüllen, Fadenstore und die Bilderwand wird getauscht.
    Du bist also nicht alleine!
    LG
    Natascha

    AntwortenLöschen