Montag, 11. Februar 2013

Kinderzimmer: Wickelkommode


Heute zeige ich euch die andere Seite vom Babyzimmer.
Direkt am Fenster steht unsere Wickelkommode.
Eigentlich eine alte Weichholzkommode aus den Kleinanzeigen, die der Liebste aufgearbeitet hat. Die Auflage fürs Baby hat er selbst geschreinert, die Holzzuschnitte haben wir im Baumarkt machen lassen, das war am praktischsten. Die Ecken haben wir rundgefeilt und die ganze Auflage wurde dann mit Winkeln an der Rückseite der Kommode befestigt. So sieht man hinterher keine Bohrlöcher mehr, wenn wir die Wickelauflage abnehmen. Außerdem haben wir die Auflage noch gewachst.

Die Wickelunterlage habe ich genäht, denn das was an Wickelauflagen auf dem Markt ist, ist mehrheitlich extrem schadstoffbelastet. Dazu  gibt es aber noch einen eigenen Post.


Über der Wickelkommode haben wir ein Regal für den üblichen Babykram angebracht. Ein bisschen Schingeling und ein paar Kindheitserinnerungen von mir mussten natürlich auch noch dazu kommen.
Ich bin mal gespannt, wie sich das ganze im Alltag bewährt.

1 Kommentar:

  1. :-) ... da haben wir wohl einen ähnlichen Geschmack. ich habe auch eine alte Kommode aufgearbeitet und mein Bruder hat mir eine ganz ähnliche Platte für oben drauf geschreinert.

    AntwortenLöschen