Donnerstag, 14. Februar 2013

Vorfreude ist am schönsten - Die Babyparty


Ich bin eigentlich nicht so ein Fan der amerikanischen Kultur, aber manche Sachen können sie dort schon wirklich gut, z.B. feiern.
Die amerikanische Tradition der Baby- bzw. Brautpartys finde ich wirklich schön.
Deswegen habe ich mich sehr gefreut als meine beste Freundin mir vorgeschlagen hat so eine Party auch für mich auszurichten.


Dafür haben wir eine Menge gebastelt, gebacken und gekocht und schließlich einen ganz tollen Nachmittag mit vielen schönen Geschichten von früher, guten Wünschen für das Baby und mich und
einer Menge Spaß verbracht.

Im Laufe der kommenden Woche zeige ich euch was genau wir dafür alles so auf die Beine gestellt haben.

Soviel aber vorweg:
Das ganze lässt sich wirklich günstig und kreativ umsetzen und bringt eine Menge Spaß.

Kommentare:

  1. Sieht schön aus, ich bin gespannt, was Ihr alles gemacht habt. Ich bin übrigens ähnlicher Meinung. Die Spektakel z.B., die meine amerikanische Tante jährlich zu Halloween veranstaltet hat sind mir in bester Erinnerung geblieben. Das mach ich für meine Kinder auf jeden Fall auch (vielleicht komm ich dann auch um das Klinkenputzen herum?)
    Grüß Dich lieb & habt ein schönes Wochenende!
    Nike

    AntwortenLöschen
  2. Ps. Kreise retten echt alles, genau! Hätte das noch lieber so gemacht, wie Du mit Deiner Obstschale, hatte aber leider nichts in der Art hier und kaufen wollte ichd as Zeug dann doch nicht ; )
    GRüße nochmal!

    AntwortenLöschen