Mittwoch, 20. November 2013

Gelee Royale


In meiner Familie gibt es eine geheime Leidenschaft für eine wirklich fiese und ungesunde Süßigkeiten.
Die Kategorie, die wirklich nix mehr mit gesunder Ernährung zu tun hat.

Hallo Geleebananen!


Auch wenn darin nicht mal ein Fitzelchen Banane enthalten ist, lieben wir sie. So sehr, dass wir regelmäßig, wenn wir uns gegenseitig besuchen, die Vorräte des anderen plündern.

Als wir kürzlich zum Essen eingeladen waren, habe ich die Sache zum Anlass genommen, die Vorräte wieder etwas aufzustocken. Und damit nicht gleich klar ist, worum es geht, habe ich eine nette Dose gebastelt und das ganze Gelee Royale getauft.
Meine Eltern haben sehr gelacht.


Die Dose ist das wohl einfachste DIY der Welt und eine hübsche Möglichkeit Geschenkpapiervorräte zu dezimieren (Habt ihr davon auch immer viel zu viel?!).


   Der Deckel war die einzige schwierige Stelle.


Da der nämlich aus flexiblem Plastik ist, wollte Farbe nicht so recht darauf halten. Deswegen habe ich schließlich ein Stück Tonkarton zugeschnitten und es aufgeklebt. Den Rand habe ich dann mit Washitape kaschiert.

War eine witzige Überraschung!
Und da ich die Idee ganz gewöhnliche (Supermarkt-)Süßigkeiten nett verpackt zu verschenken aus Frollein Pfaus Blog habe, gehe ich damit heute auch zu ihrer Mittwochs-Mag-ich- Sammlung.

Kommentare:

  1. Hach mit schönen Dosen kriegt man mich ja auch immer :)
    Ich muss unbedingt auch schauen, dass ich sowas mal mache als Verpackung - es ist wirklich so einfach und doch so hübsch ^^

    AntwortenLöschen
  2. Gelee Royale ist geringfügig etwas anderes, als Bananengelee in Schoko :) Aber nett gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, echt?! *lach*

      Das ist mir schon klar, es ging um den Wortwitz, schließlich ist das Zeug bei uns so beliebt wie Gold...

      Löschen
  3. Wie süss - im wahrsten Sinne des Wortes! Mein grosser Junge liebt die Dinger auch, seitdem er sie zum ersten mal bei meiner Schwiegermutter verspeist hat (die ganze Packung übrigens, ohne dass ich es gemerkt habe und mit Unterstützung der Schwiegermutter, weil "das arme Kind kaum was auf den Rippen hat wegen all dem Öko-Essen"). Bananen sind mir dagegen ein Gräuel, da kann auch die Schoko-Ummantelung nichts dran ändern...
    Danke für's Zeigen und dafür, dass Du diese geheime Leidenschaft mit uns geteilt hast ;-)

    AntwortenLöschen