Dienstag, 19. November 2013

Upcycling: Winterstulpen


Im Winter neige ich zu kalten Füßen und Beinen. Da ich meistens Röcke trage, muss ich mir da irgendwie behelfen.
Stulpen sind da praktisch und kuschelig.
Leider finde ich nicht so oft schöne, dewegen mache ich sie selbst.
In diesem Fall aus einem ausrangiertem Pulli des Liebsten.


Der Pulli war so schön warm und muckelig und er hat ein nettes Zopfmuster.
Und Grau passt zu so ziemlich allem.




Dankeswerterweise ist das Muster auch auf den Ärmeln. so sehen die Stulpen hinterher auch interessant aus.

Die Herstellung ist ganz einfach:

Ärmel glatt auslegen, auf gewünschter Stulpenlänge abschneiden.
Die Ärmelbündchen sind später die oberen Bündchen.

An den Waden habe ich die Ärmel dann schmaler genäht, denn da waren sie viel zu weit.
Dann noch die untere Kante versäubern und fertig.

Ein superschnelles Projekt, das sich bestimmt auch gut zum Verschenken eignet. Und es macht so kuschelig warme Beine! :)

Ab damit zu Ninas Upcycling und zum Creadienstag.

Kommentare:

  1. Schick! Das Einizge, was mich bei so was (also abgeschnittenen Strickklamotten) immer stört, ist die versäuberte Kante, weil die Wellen wirft .Also bei mir zumindest. Vielleicht sollte ich die von Hand einfassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir wellt sich das auch, aber der Teil steckt eh meistens in den Schuhen. Konnte aber helfen, wenn man das ganz umschlägt, ich hab's nur mit Zickzackstich abgekettelt.

      Löschen
  2. Das Versäubern stelle ich mir etwas schwierig vor. Aber ein tolles Projekt und ein ähnlicher Pullover liegt bei mir auch mehr rum als das er angezogen wird. Vielleicht muss er nun bald dran glauben ;-).

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. Schick schick!! Stell ich mir sehr kuschelig vor! Ein schönes Projekt! Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine super Idee, die ich mir unbedingt merken muss. Danke :)
    Liebe Grüße,
    Linda :)

    AntwortenLöschen
  5. Schick! Und vor allem schön warm!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  6. Hab auch so nen Pulli liegen ;-)))...muss nur noch in Angriff genommen werden.
    Super Foto !!

    AntwortenLöschen
  7. Sieht toll aus und ist 1a Upcycling :-)
    LG, kik

    AntwortenLöschen
  8. Super tolle Idee und so fix. Ganz ohne ewiges Stricken und Maschen zählen!

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  9. Fix gemacht und richtig kuschelig - sowas hab ich gern...
    :)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Klasse Idee! Da kann auch mal aus einem schäbbigen Flohmarktschnapper was tolles werden. Jetzt weiß ich, nach was ich Ausschau halten muss ;)

    AntwortenLöschen
  11. Toll sieht's aus! Warum trägt mein Mann bloß keine Strickpullis.....? ...mist!
    :-)
    lg
    Annika

    AntwortenLöschen
  12. ist das eine geniale Idee!!! danke dir fürs teilen:)

    lg andrea

    AntwortenLöschen
  13. Schön waaarm und kuschelig sehen die Stulpen aus. In dem Grau und mit dem Zopfmuster würde ich die Stulpen genau so auch tragen :)
    Ein klasse Upcycling-Projekt!

    AntwortenLöschen
  14. Holla, so viel Resonanz! ich freu mich, dass euch die Stulpen gefallen und danke für die netten Kommentare!

    LG

    kleinodia

    AntwortenLöschen
  15. Also das ist wirklich eine tolle Idee und gut machbar auch....

    AntwortenLöschen
  16. Geniale Idee und den Rest kann man super zu Fäustlingen und einem Stirnband vernähen :)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen